SPÖ Neudorf Kirchstetten Zlabern

  • Facebook icon

Straßenbezeichnung

Es wird wieder miteinander geredet und gearbeitet. Vom Winterschlaf in die Frühjahrsmüdigkeit zur Sommerpause. So gestaltete sich die Thematik „Straßenbezeichnung“ in Neudorf.

Auch wenn in den sogenannten „Social Media Plattformen“ das Thema immer wieder diskutiert wurde, der Anstoß kam von der SPÖ Neudorf. Dazu lud der geschäftsführender Gemeinderat Franz Waismayer die ÖVP Fraktion im Gemeinderat bereits Ende Dezember 2017 zu einem Arbeitskreis ein. Da keine Rückmeldung der ÖVP kam, wurde bei der nächsten Gemeinderatssitzung nachgefragt. Die Antwort war eher sarkastisch, genau die, die man eigentlich nicht erwarten möchte, aber trotzdem gekommen ist. Auch ein persönliches Gespräch mit dem Vorsitzendem des Mitbewerbers in den Osterferien brachte nichts Neues. Es ging einfach nichts weiter.

Schlussfolgend darf/soll/muss ein Arbeitskreis nur von der ÖVP eingerichtet werden ……..

Franz Waismayer traut sich zu behaupten, es habe etliches Bier durch die Kehlen rinnen müssen, damit nicht ein Projekt der SPÖ umgesetzt wird. Und die ÖVP wusste ganz genau, dass er dieses Projekt planen und umsetzen werde.

So gab es nach acht Monaten doch das Wunder. Wir wurden verständigt, dass die ÖVP jetzt auch die Zeit habe, um sich dieses Themas anzunehmen. Dazu ist anzuführen, dass bereits Anfang des Jahres vom Vorsitzenden des politischen Mitbewerbers mehrmals öffentlich verkündet wurde, es werden in Neudorf Straßenbezeichnungen eingeführt. Nur vom Reden allein geschieht nichts.

Wir verweigerten – natürlich - keine Zusammenarbeit und nahmen den nächstmöglichen Termin wahr. Die Erstbesprechung fand bereits statt. Weitere werden folgen. Schauen wir, ob jetzt das Tempo erhöht wird.

Gewisse Sachen dauern länger, aber das ist Politik. So freut es uns, dass der Mitbewerber in dieser Angelegenheit mit uns zusammenarbeitet. In anderen Gemeinden soll das auch nicht selbstverständlich sein.

Es muss gesagt werden: Hätte die SPÖ dieses Thema nicht auf dem Silbertablett serviert, wären vielleicht nochmals 30 Jahre vergangen.

Freundschaft