SPÖ Neudorf Kirchstetten Zlabern

  • Facebook icon

Klubzwang

Ein Klubzwang ist wie eine Stallorder. Keiner gibt ihn offen zu und doch gibt es ihn.

Soll ein Klubzwang wichtiger sein als seine persönliche Meinung?

Jeder Gemeinderat hat gelobt, die Gesetze unparteilich nach seinen bestem Wissen und Gewissen auszuüben.

Warum unterzieht sich eine Partei einen Klubzwang? Um eine Entscheidung von Personen gegen den Willen anderer durchzusetzen!!!

Bevor ein Mandatar sich dem Klubzwang in einer Tagesordnung unterzieht, soll er sich Gedanken machen, ob es diese Sache wert ist oder er anderen Möglichkeiten in Betracht ziehen könnte. Er kann der Sitzung fernbleiben oder bei dem Tagesordnungspunkt die Sitzung verlassen. Bei einer geheimen Abstimmung ist es auch nicht nachvollziehbar, wer welche Entscheidung getroffen hat. Oder man hat den Mut, überhaupt bei einer seiner letzten Sitzung zu seiner Meinung zu stehen und dementsprechend abzustimmen.

Gerade in der letzten Sitzung war das Ergebnis einer Abstimmung unverständlich.

Jetzt müssen manche erklären, warum sie so abgestimmt haben. Haben diese auch den Mut und sagen, es hat einen Klubzwang gegeben und deshalb haben Sie so abstimmen müssen!

Freundschaft