SPÖ Neudorf Kirchstetten Zlabern

  • Facebook icon

Generalsanierung der LH 23

In den nächsten Jahren wird die LH 23 im Ortsgebiet von Laa/Thaya bis Zlabern und die L 3062 nach Altruppersdorf generalsaniert. Jetzt sind die Ausschreibungen beendet und die Kosten auf dem Tisch. Die Auftragsvergaben wurden beschlossen. 

Die Gesamtkosten betragen 1,23 Millionen Euro. 

Davon entfallen 461.000,- Euro auf die Sanierungen der Wasserleitung und auf den Regen- bzw. Mischwasserkanal. 

Die gesamte Straßensanierung wird von der Straßenmeisterei Laa/Thaya durchgeführt und kostet 772.000,- Euro. Davon beträgt der Gemeindeanteil 302.000,- Euro. Der Rest, Arbeitsleistung von 170.000,- Euro und Asphaltierarbeiten von 300.000,- wird von der Straßenmeisterei getragen.

Somit ergibt die Sanierung für die Gemeinde Neudorf Gesamtkosten von 763.000,- Euro. Die zugesagte außerordentliche Bedarfszuweisung von 60.000.- Euro ist in diesem Betrag noch nicht enthalten. Für die Finanzierung wird ein Kredit in der Höhe von 350.000,- Euro aufgenommen und der Rest vom laufenden Budget getragen.

Die ÖVP führte in ihrem Rundblick an, dass die Generalsanierung der LH 23 470.000,- Euro kostet. Dieser genannte Betrag stimmt nicht. Eine Generalsanierung beinhaltet nicht nur die Sanierung der Straße, sondern die Gesamtkosten. 

Eine Generalsanierung eines Hauses beschränkt sich auch nicht nur das Äußere, sondern beinhaltet die gesamten Kosten für die Erneuerung. 

Anfang April 2019 stellte die ÖVP das fertig geplante Projekt der SPÖ vor. Zu diesem Zeitpunkt beliefen die geschätzten Kosten auf eine Million Euro. Jetzt gibt es eine Kostenüberschreitung von fast 25 Prozent und die Gemeindekosten erhöhen sich um über 200.000,- Euro.

Aber das dürfte nicht nur in der hohen Politik Nonsens sein.

Wer rechnen kann, ….

Freundschaft